Lockdown bis zum 7. März verängert

Der Lockdown wurde bis zum 7. März verlängert. Die aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes NRW (gültig ab 25. Januar) sieht unter anderem verschärfte Hygienevorschriften und Kontaktbeschränkungen vor:

  • Angehörige eines Hausstandes dürfen sich weiterhin nur mit maximal einer weiteren Person eines anderen Hausststandes treffen. Die weitere Person kann von betreuungsbedürftigen Kindern aus dem eigenen Hausstand begleitet werden.
  • Das Tragen medizinischer Masken oder höherwertiger FFP2-Masken ist in vielen Bereichen (z.B. in Bussen und Bahnen, im Einzelhandel, in Arztpraxen und Gottesdiensten) Pflicht. Stoff- und Alltagsmasken sind nicht mehr zulässig.
  • Der Freizeitsport auf und in öffentlichen und privaten Sportanlagen ist nach wie vor unzulässig. Ausgenommen ist der Individualsport (Joggen, Walken, Einzelgymnastik u. ä.) allein, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes außerhalb geschlossener Räumlichkeiten von Sportanlagen.

Aufgrund der geltenden Einschräkungen müssen die ZWAR-Gruppen ihre Aktivitäten bis auf wenige Ausnahmen einstellen. Aktuelle Informationen über Terminänderungen und -absagen findet Ihr auf den Internetseiten der ZWAR-Gruppen.